Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Auswahl akzeptieren Details einblenden

Der Anruf kam spät und doch viel zu früh

Wenn man mitten in der Nacht angerufen wird, bedeutet das oftmals nichts Gutes. So war es auch diesmal; eine unendlich traurige und leise Stimme sagte mir, dass Bruno Decker für immer eingeschlafen ist. Bruno, der war doch auf dem Weg der Besserung, ein Tag vor seiner Heimkehr aus dem Krankenhaus. Jetzt gerade eben gestorben, unfassbar, mein Mitstreiter im Verein nicht mehr da, der Mensch, auf den ich mich immer verlassen konnte, nicht mehr greifbar. Keine Möglichkeit mehr gehabt, Tschüss zu sagen.

Das Endgültige ist oft zu früh, aber diesmal viel, viel zu früh!

Der SC Rhein-Ahr Sinzig 1910 e.V. ist ärmer geworden, wir haben Bruno Decker verloren. Nie ein böses Wort, immer ruhig und bedächtig, so war er 56 Jahre im Verein, zuletzt als Kassierer, der auch immer wieder mit eigenem Geld, zumindest interimsmäßig, kleinere oder größere Löcher stopfte. Und auch wenn Bruno wenig Zeit hatte, für seinen SC Sinzig war er immer da. Mir wird seine nette Art, um Eintrittsgeld zu bitten, Kaffee bereitzuhalten, den Kiosk zu öffnen, Getränke zu verkaufen, aber auch die vielen anderen Kleinigkeiten, die er gemacht hat, fehlen, genauso wie seine Beiträge in den Vorstandssitzungen fehlen werden. Tschüss Bruno, Danke für alles, was du für uns getan hast, Danke, dass wir dich kennenlernen und achten durften.

mach et joot Bruno

Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt seiner Rosi und der Verwandtschaft. Jürgen Saess – für den Vorstand des SC Rhein-Ahr Sinzig 1910 e.V.