Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Auswahl akzeptieren Details einblenden

Vorstandsposten neu besetzt – Zukunft gesichert

Mit Spannung war die Jahreshauptversammlung des SC Sinzig am vergangenen Freitag erwartet worden. Insbesondere deshalb, weil gleich drei elementare Vorstandsposten im Vorfeld vakant waren und dem Traditionsverein im Falle einer Nichtbesetzung Ungemach gedroht hätte. Sowohl die Position des Kassierers, als auch des 2. Vorsitzenden und des Jugendleiters galt es neu zu besetzen.

Und das sollte glücklicherweise gelingen. Neben der weiterhin als 1. Vorsitzende agierenden Silvia Mühl gesellt sich nun Fabian Fabritius als zweiter Vorsitzender. Den Posten des Kassierers übernimmt Bruno Decker von Gerold Schreyer. Gerold hatte in den vergangenen zwei Jahren in hervorragender Arbeit die Finanzen des SC Sinzig saniert und konnte in seinem Kassenbericht zu Abschluss seiner Tätigkeit ein Plus aufzeigen. Aufgrund vielfältiger Aufgaben in Bad Bodendorf konnte er die Aufgabe nicht mehr weiterführen. Der Posten des Jugendleiters wird derweil von Dirk Kassube übernommen, der René Beyreuther beerbt. Beyreuther muss künftig aus beruflichen Gründen kürzer treten, wird den Verein aber weiterhin unterstützen.

Auf dem Bild (v.l.): Kassierer Bruno Decker, 2. Vorsitzender Fabian Fabritius, 1. Vorsitzende Silvia Mühl, Jugendleiter Dirk Kassube