Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Auswahl akzeptieren Details einblenden

SC Sinzig verpasst Kreismeistertitel der D-Klassen

Beim 2:2 blieb es bis zur 90. Minute. In der Verlängerung schoss Niels Kerl (103.) den SC erneut in Führung, ehe die A-Klassen-Reserve aus Kottenheim durch Tore von Tobias Lung (110., Foulelfmeter) und Matthias Krechel (115.) erstmals mit 4:3 vorn lag und schon wie der Sieger aussah. Doch dann machte Murat Üydül mit einem bemerkenswerten Freistoß diese Hoffnungen zunichte, den er kurz vor Ende der Verlängerung zum 4:4 verwandelte. Im Elfmeterschießen war das Glück dann den Kottenheimer hold.

Sinzig. Auf dem Kunstrasen in Mendig ist es heiß zugegangen. Immerhin mussten 16 Tore fallen, ehe die Entscheidung im Kampf um die Fußball-Kreismeisterschaft der D-Klassen zugunsten des TuS Kottenheim II entschieden wurde. Der Sieger der Staffel Süd verfügte über die bessern Elfmeterschützen und verwandelte alle fünf zum 9:7-(4:4, 2:2) Erfolg gegen SC Sinzig, den Meister der Staffel Nord. Ihre Treffsicherheit hatten die beiden Angriffsreihen schon in der regulären Spielzeit und in der Verlängerung unter Beweis gestellt. Der SC Sinzig ging jeweils in Führung: Adrian Schefezyk (5.) und Nima Hossieni (44.) besorgten das 1:0 und 2:1, Kottenheim glich durch Johannes Theisen (9.) und Felix Baden (49.) aus.