Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Auswahl akzeptieren Details einblenden

Mit einem fulminanten 9:0 Sieg beim heutigen Spiel in Leimersdorf besiegelt der SC Sinzig die Meisterschaft und den Klassenaufstieg!

Am Sonntag Mittag bestritt die erste Mannschaft das abschließende Saison-Auswärtsspiel beim SV Leimersdorf II. Nach dem gewonnenen Derby in Ahrweiler und der Niederlage der SV Dernau II in der Vorwoche stand der Klassenaufstieg bereits vor der Begegnung fest. Und der SC spielte dann auch über 90 Minuten wie ein würdiger Meister: Die Mannschaft des Gastgebers wurde konsequent in der Defensive beschäftigt. Trotz einiger verpasster hochkarätigen Möglichkeiten besiegelte das Team aus der Barbarossastadt souverän mit einem 9-0 Sieg die Meisterschaft und den Klassenaufstieg. Die Torschützen: Üydül (2), Buta (2), Kerl (2), Schefczyk, Dressler und Pazurek. Mit dieser Partie und insgesamt 13 erzielten Treffern krönte sich Murat Üydül zum Torschützenkönig der Saison.

Nach dem Spiel wurden die Aufsteiger im heimischen Rhein-Ahr Stadion vom SC Vorstand, Freunden und der SC Jugend gebührend empfangen. Das Vorstandsteam mit der zweiten Vorsitzenden Silvia Mühl sowie dem Technischen Leiter Thorsten Leffeck ließen es sich nicht nehmen und verwöhnten das erfolgreiche Team mit kulinarischen Leckereien vom Grill. Ermöglicht wurde dies unter anderm durch die Unterstützung der Metzgerei Felgro Fetz sowie dem Vereinsmitglied Kurt Quarz. Denn nach drei Jahren hat die Mannschaft unter Trainer Tim Pelzer das erklärte Ziel mit dem Klassenaufstieg geschafft.

Bevor die Saison endgültig endet, stehen noch zwei weitere Partien um die Kreismeisterschaft an. Hierbei trifft man auf TuS Kottenheim II (Meister Kreisliga D Süd) und SG Baar II (Meister Kreisliga D West). Die Termine hierzu werden zeitnah bekannt gegeben.

Es spielten: Mario Groß, Benedikt Feldhaus, Christian Engelmann, Christopher Dressler, Nima Hossieny, Bartos Pazurek, Niklas Saess, Adrian Schefczyk, Pascal Horey, Paul Buta, Murat Üydül, Eric Tukven, Fabian Fabritius, Niels Kerl.