Kinder helfen Kindern nach der Flut: „Mama, ich will da auch helfen!“

Spendenlauf des Kinder- und Jugendfreizeitvereins Horrheim kommt SC Sinzig zugute

Insgesamt 5000 Euro waren beim Spendenlauf „Kinder helfen Kinder“ im September im Weinbauort Horrheim zusammengekommen. Jetzt besuchte eine Delegation das Ahrtal, um die Spenden zu überbringen. Susan Faigle, Vorsitzende des Kinder- und Jugendhilfevereins Horrheim e.V. (KiJu), berichtet beim Besuch in Sinzig. Der Satz „Mama, ich will da auch helfen“ aus dem Mund ihrer beiden 11 und 12 Jahre alten Kinder, habe sie veranlasst, mit ihrem Vorstand einen Spendenlauf zu organisieren. In Kooperation mit dem örtlichen Sportverein begannen die Planungen inmitten der Sommerferien. Schnell seien in Euskirchen, Bad Münstereifel, Sinzig und Bad Bodendorf Förderprojekte für Kinder und Jugendliche nach der Flut gefunden, die gezielt gefördert werden sollte. Insgesamt 72 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 1 und 18 Jahren seien unterschiedlich große Runden auf dem Horrheimer Sportgelände gelaufen. Zuvor hatte sich jeder Läufer einen oder mehrere Sponsoren gesucht und jeweils einen Geldbetrag pro Runde oder einen Festbetrag ausgemacht. Insgesamt seien 1174 Runden für die Kinder im Ahrtal gelaufen worden.

Besuch der KiJu Horrheim in Sinzig

Bei dem kürzlich erfolgten Besuch in Sinzig konnte die Delegation der KiJu im Rhein-Ahr Stadion einen symbolischen Scheck in Höhe von 1.300 Euro an den 2. Vorsitzenden Fabian Fabritius übergeben. Die anwesenden Bambinis mit ihren Eltern, die F-, D- und C-Jugendlichen und die Vorstandsmitglieder bedankten sich herzlich bei den Horrheimern. Großen Gefallen fanden auch die gelben Fleecemützen bei den kleinen Fußballern, die in der Vereinsfarbe des SC Sinzig zusätzlich übergeben wurden. Die Besucher waren bestürzt, dass sämtliche Sporteinrichtungen in Sinzig von der Flutkatastrophe zerstört wurden. Sie bedauerten den Umstand, dass dadurch die Kinder und Jugendlichen des TV08, des SC Sinzig und der Schulen keine Möglichkeit haben, sich sportlich zu betätigen. Als kleines Trostpflaster freuten sich die Jungfußballer des SC über die ebenfalls mitgebrachten Süßigkeiten. Fabian Fabritius: „Die nach der schrecklichen Flutkatastrophe vielfältig gezeigte Solidarität für unseren Verein ist großartig“. Dies gebe Zuversicht für den SC Sinzig, die schwierige Situation zu meistern, so der 2. Vorsitzende.

Foto: Große Freude bei der Übergabe der Spende für die Kinder- und Jugendarbeit des SC Sinzig: (v. li.) Fabian Fabritius (2. Vors. SC Sinzig), Susan Faigle (1. Vors. des KiJu Horrheim) und weitere Vorstandsmitglieder vom KiJu

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Auswahl akzeptieren Details einblenden