Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

OKweitere Informationen

Zweite Mannschaft wird für tollen Kampf nicht belohnt

Bereits am Freitagabend gastierte die zweite Mannschaft in der Kreisliga D bei der favorisierten SG Westum III. Doch die Pazurek-Truppe schaffte es gegen den Tabellenführer von Beginn an ordentlich dagegen zu halten und selber Chancen zu kreieren. In der ausgeglichenen ersten Hälfte sollte schließlich ein Standard zur Führung der Gastgeber führen – Torhüter Daniel Schmickler war chancenlos, als der Kapitän der Westumer aus kurzer Distanz zur Führung traf. In der zweiten Halbzeit fightete sich die tapfere Sinziger Truppe zurück in die Partie und wurde mit dem verdienten Ausgleich belohnt. Fisnik Sinani hatte aus kurzer Distanz wenig Mühe den Ball über die gegnerische Torlinie zu bugsieren. In der Folgezeit blieb Sinzig am Drücker und hatte durch eine Doppelchance über Gwan Hassan und Eric Tukven die Führung auf dem Fuß. Beide scheiterten jedoch am Torhüter bzw. Pfosten. In der Schlussphase sah dann Sitki Baltaci nach Handspiel zurecht Gelb-Rot, weshalb die Gastgeber nochmals aufkamen. Doch die Sinziger Defensive hielt – bis zur fünften Minute der eigentlich angezeigten dreiminütigen Nachspielzeit. Nach einem Eckball traf Westum zum 2:1, ein Wiederanpfiff blieb aus. Aus der Emotion heraus ließ sich schließlich Fisnik Sinani noch zu einer verbalen Entgleisung hinreißen und sah nach Abpfiff die Ampelkarte. Fazit: Eine tolle Leistung gegen einen favorisierten Gegner wurde zwar nicht mit Punkten, aber mit jeder Menge Komplimenten belohnt. Und wenngleich man sich hiervon nicht viel kaufen kann – in Westum zeigte man in vielen Aktionen, dass man schon bald wieder dazu in der Lage sein wird, auch Punkte zu holen.

Es spielten: Daniel Schmickler, Ahmet Güner, Bartos Pazurek, Gwan Hassan, Sitki Baltaci, Josef Jabali, Eric Tukven, Niels Kerl, Fisnik Sinani, Marcel Stenz, Murat Üydül, Abdulgani Erkoc, Haydar Okcu und Daniel Rogge