Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

OKweitere Informationen

Viertes Remis in Serie

Der SC Sinzig kam am 14.10.2018 auch im vierten Spiel in Folge nicht über ein Unentschieden hinaus. Gegen den SV Oberzissen II musste sich die Üydül-Elf mit einem torlosen Remis begnügen.

Die Partie begann mit konzentrierten Gastgebern, die in den ersten zehn Minuten dem SV Oberzissen den Ball überließen und sich zunächst auf Defensivarbeit beschränkten. Nach dieser ersten Phase des Abtastens übernahm dann aber Sinzig die Initiative und hatte schnell durch Christian Engelmann und Adrian Schefczyk gute Möglichkeiten. Auch eine Doppelchance durch Adrian Schefczyk und Ardit Elshani verpuffte leider ohne Torerfolg. Kurz vor der Pause hatte dann Yanik Saess die nächste Möglichkeit, doch er scheiterte im Duell mit dem gegnerischen Torhüter.

Auch im zweiten Durchgang sollte Sinzig die besseren Chancen haben. Ein Lattentreffer von Adrian Schefczyk sowie ein Pfostenkopfball von Selani Zeytinli sollten die hochkarätigsten Chancen der Barbarossastädter sein. In der Schlussphase kam dann auch Oberzissen nach einer Standardsituation zu einer hochkarätigen Möglichkeit, die SC-Keeper Leon Schneider aber vereitelte.

So blieb es beim 0:0, was angesichts der erneut mangelhaften Sinziger Chancenverwertung abermals als unzufrieden stellend eingestuft werden darf. Der dringend benötigte Befreiungsschlag lässt also erstmal weiter auf sich warten.

Es spielten: Leon Schneider, Benedikt Feldhaus, Christian Engelmann, Bartos Pazurek, Paul Buta, Niklas Saess, Yanik Saess, Ardit Elshani, Adrian Schefczyk, Selani Zeytinli, Murat Üydül, Niels Kerl und Michael Kläser.