Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

OKweitere Informationen

SC Sinzig nach Remis gegen Westum III weiter Tabellenführer

Stark geschwächte Mannschaft des SC Rhein-Ahr sichert sich 1 Punkt für den Vorsprung

Am Sonntag stand für die aus dem vergangenen Derby stark ersatzgeschwächte Sinziger Mannschaft das Heimspiel gegen die SG Westum III an. Auch Coach Artur Jarek konnte urlaubsbedingt nicht die Mannschaft bei diesem Spiel unterstützen, und so übernahm der 1. Vorsitzende Sascha Siebuger das Coachen des Sinziger Teams.

Der hochmotivierte Gast aus Westum ging früh durch einen Kopfballtreffer im Anschluss an eine Standardsituation in Führung. Die Sinziger Spieler zeigten sich kurz geschockt, entwickelte dann aber zunehmend Druck auf das Gästetor. Über Tobias Dünnebier kam es auch zu ersten Abschlüssen, ehe Niklas Saess nach Zusammenspiel mit Eric Tukven den Ausgleich zum 1 zu 1 erzielte. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit ist schnell erzählt: Der Sinziger Rumpf-Elf ging nach und nach etwas die Puste aus, während die Gäste es verstanden, mehr das Spiel zu übernehmen. Wenngleich der SC zumeist eher durch Konter gefährlich wurde, hatte er durch Saess, Tukven und Dünnebier zum Teil hochkarätige Möglichkeiten, am Ende noch drei Punkte holen zu können. Auf der anderen Seite musste auch SC-Keeper Schunk sein Können gegen die Westumer Stürmer aufbieten. So endete nach 90 Minuten das Spiel durch ein gerechtes Remis.

Am kommenden Sonntag tritt die Mannschaft des SC Sinzig im Auswärtsspiel gegen die Drittplatzierte Mannschaft SG Gönnersdorf II an.

Es spielten: David Schunk, Bartos Pazurek, Christian Engelmann, Christopher Dressler, Benedikt Feldhaus, Fabian Fabritius, Niklas Saess, Eric Tukven, Tobias Dünnebier, Murat Üydül, Alexander Himanek, Pascal Horey, Ersen Konca